SCHUBERT:
The Crow

The Crow cover.jpg
Schubert - The Crow sample page.jpg
The Crow cover.jpg
Schubert - The Crow sample page.jpg

SCHUBERT:
The Crow

10.00

"The Crow" from Winterreise, Op. 89 

by Franz Schubert
arranged for two pianos by Greg Anderson

 

Add PDF to Cart

Die Krähe
von Wilhelm Müller

Eine Krähe war mit mir
Aud der Stadt gezogen,
Ist bis heute für und für
Um mein Haupt geflogen.

Krähe, wunderliches Tier,
Willst mich nicht verlassen?
Meinst wohl, bald als Beute hier
Meinen Leib zu fassen?

Nun, es wird nicht weit mehr geh'n
An dem Wanderstabe.
Krähe, lass mich endlich seh'n,
Treue bis zum Grabe!

The Crow
by Wilhelm Müller

I was followed by a crow
From the village trailing,
Even up to this moment
'round my head still sailing.

Crow, strange creature,
Will you not forsake me?
Thinking of the prey below
Watching when to seize me.

It is not much farther
That I wander with my stave
Crow, let me see at last
Faithfulness unto the grave!